JOSEF ROSNER

China

Olympiade in China - Gold f√ľr Menschenrechte

in diesem Jahr finden in China die Olympischen Spiele statt, die "Jugend der Welt" versammelt sich dort, ein paar √§ltere werden sicher auch dabei sein, um sich im Geiste von Pierre de Coubertin in fairem Wettstreit zu messen. Coubertin wollte mit der Wiederbelebung der Olympischen Spiele im Jahre 1896 nationale Egoismen √ľberwinden und sowohl zum Frieden als auch zur internationalen Verst√§ndigung beitragen. Die "Jugend der Welt" sollte sich alle 4 Jahre bei sportlichen Wettk√§mpfen messen und sich nicht auf dem Schlachtfeld bek√§mpfen.

Bei aller Freude auf dieses Spektakel und in Aussicht der Milliarden Gewinne nicht nur der Hauptsponsoren wird von der gesamten Welt scheinbar verdrängt, dass die Regierung Chinas jedes Jahr Tausende von Menschen foltert, zum Tode verurteilt und hinrichten lässt, darunter auch Kinder und Jugendliche.

Meines Erachtens passt das nicht zusammen !

Deshalb wollen wir von der Amnesty-Gruppe Deggendorf im Rahmen des Hengersberger Forums, veranstaltet am 19.April 2008 von beiden Kirchen und der Kommune, mit Referaten, Video und gro√üformatigen Plakaten auf diese Mi√üst√§nde unter dem Amnesty-Motto -Gold f√ľr Menschenrechte- aufmerksam machen.

Google hat mir "Gold f√ľr Menschenrechte" folgenderma√üen √ľbersetzt:

黄金人权 chinesisch vereinfacht
黃金人權 chinesisch traditionell

Wie hoffen auf gro√üe Beteiligung an diesem Forum und laden alle B√ľrgerinnen und B√ľrger herzlich ein!

Inhalt abgleichen