JOSEF ROSNER

Informationen zu den Wahlen

1. Wahl- und Stimmkreise

In Bayern gibt es bei der Landtags- und Bezirkstagswahl sieben Wahlkreise, die mit den Regierungsbezirken identisch sind. In jedem dieser Wahlkreise wird jeweils eine Liste für die Landtags- und die Bezirkstagswahl aufgestellt. Die Wahlkreise sind jeweils in Stimmkreise unterteilt, die sich an den Landkreisen und kreisfreien Städten orientieren, aber nicht mit ihnen identisch sind. Eine Liste mit der Zuordnung der Städte, Kreise und Gemeinden zu den Stimmkreisen findet sich unter
GesamtĂĽbersicht der Zuordnung beim Statistischen LA ...

Alle Stimmkreisbewerber müssen gleichzeitig auf der Wahlkreisliste vertreten sein. Hier gilt eine andere Regelung als bei der Bundestagswahl. Dazu können gleichzeitig KandidatInnen nur als ListenbewerberInnen auftreten. Zusammen darf die Wahlkreisliste höchstens so viele BewerberInnen aufweisen, wie der Wahlkreis Abgeordnete entsendet.

Oberbayern 58, davon 29 StimmkreisbewerberInnen
Niederbayern 18, davon 9 StimmkreisbewerberInnen
Oberpfalz 17, davon 9 StimmkreisbewerberInnen
Oberfranken 17, davon 9 StimmkreisbewerberInnen
Mittelfranken 24, davon 12 StimmkreisbewerberInnen
Unterfranken 20, davon 10 StimmkreisbewerberInnen
Schwaben 26, davon 13 StimmkreisbewerberInnen

2. Wer kann gewählt werden?

Gewählt werden können alle Personen, die am Tag der Abstimmung,

  • Deutsche im Sinne von Art. 116, Abs. 1 GG sind
  • Das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • Seit mindestens drei Monaten ihre (Haupt-)Wohnung in Bayern haben
  • Nicht infolge eines Richterspruchs oder durch umfassende Betreuung sein
    Stimmrecht nicht besitzt oder nicht ausĂĽben kann.

(Art. 2 Landeswahlgesetz – LWG)